06.- 08.05.2022

"Saisonstart Lausitzring"

Am vergangenen Wochenende startete ich in mein erstes Rennen in der IDM Supersport 300. Es war eine Veranstaltung mit Höhen und Tiefen, bei der ich viel lernen konnte.

Am Freitag standen drei Freie Trainings auf dem Zeitplan. Diese nutzen wir, um verschiedene Einstellungen am Fahrwerk zu testen. Wir konnten kleine Fortschritte erzielen, jedoch beendete ich den Tag nur auf Platz 23 von 28 Startern. Am Samstag ging es mit neuen Reifen in das erste Zeittraining des Jahres. Da die Rundenzeiten des Qualifyings über die Startposition im Rennen entscheiden, versuchte ich, einem schnelleren Fahrer zu folgen, um von ihm zu lernen und eine gute Rundenzeit zu erzielen. Leider fuhr ich die meiste Zeit allein, weshalb meine Rundenzeit nur für Startposition 25 reichte. Damit waren wir natürlich nicht zufrieden, dennoch blickten wir zuversichtlich auf das erste Rennen, da wir wussten, wo unsere Schwächen liegen und woran wir arbeiten müssen.

Von Startplatz 25 erwischte ich einen super Start und konnte direkt einige Plätze gewinnen. Nach zwei Runden fand ich mich in einer Gruppe aus fünf Fahrern wieder, in der ich mich an die Spitze kämpfte. Zu diesem Zeitpunkt lag ich bereits auf Position 15 und damit innerhalb der Punkteränge. Jedoch bemerkte ich in Runde 6 ein Problem und musste das Rennen schließlich frühzeitig beenden. Doch ich nahm das Positive mit, denn ich wusste nun, dass ich den Speed für eine Top-15-Platzierung habe.

Im zweiten Rennen am Sonntag musste ich mich wieder von Position 25 nach vorne kämpfen. Auch hier gelang mir ein guter Start, nach einer Runde lag ich bereits auf Position 20. Doch nach einem erneuten Sturz im Warm-up am Sonntagmorgen fühlte ich mich nicht in der Lage, um gegen die Fahrer vor mir zu kämpfen, weshalb ich schließlich auf dem 18. Platz ins Ziel kam.

Auch wenn sich die erhofften Rennergebnisse am Wochenende noch nicht eingestellt haben, war es für das Team und für mich ein lehrreiches Wochenende, in dem vieles neu war. Mit jeder Menge Erfahrung im Gepäck reisen wir nun zur nächsten Saisonstation.


Copyright: Felix Wiessmann/crumbpictures


Copyright: Felix Wiessmann/crumbpictures